Supply Chain Excellence Initiative trifft Luft- und Raumfahrtkoordinator in Berlin

Am 14. Dezember trafen sich der Luft- und Raumfahrtkoordinator der Bundesregierung, Thomas Jarzombek, sowie die Vertreter des Referates Luftfahrtindustrie im BMWI, Dr. Helmut Greinke und Bernd Heibel, in Berlin zum Austausch mit Vertretern der Supply Chain Excellence Initiative.


v.l.n.r.: Dr. Helmut Greinke (BMWI), Dr. Franz Josef Kirschfink (Hamburg Aviation), Thomas Jarzombek (Luft- und Raumfahrtkoordinator der Bundesregierung), Heino Ostermeier (Space Deutschland). Jannis Balke (Niedersachsen Aviation), Dr. Stefan Berndes (BDLI), Peter Schwarz (BavAiria)

Die Vertreter der SCE Initiative stellten dem Luft- und Raumfahrtkoordinator der Bundesregierung, Thomas Jarzombek, zunächst die Ziele, Aktivitäten und bisherigen Erfolge der Supply Chain Excellence Initiative vor. Anschließend diskutierten sie gemeinsam über die geplanten Aktivitäten der Initiative in den nächsten Jahren und eine mögliche Unterstützung durch den Bund.

Das BMWI ermutigte die SCE Initiative, einen Förderantrag zu stellen, um die Angebote zur Unterstützung der Luftfahrtzulieferindustrie langfristig anbieten zu können. Die Vertreter des BMWI unterstrichen in diesem Zusammenhang die industriepolitische Bedeutung der Aktivitäten der SCE Initiative. Thomas Jarzombek betonte die Einzigartigkeit der Initiative, die sich durch die Umsetzung operativer Maßnahmen direkt mit den beteiligten Unternehmen ergibt. Um die persönliche Unterstützung durch den Luft- und Raumfahrtkoordinator der Bundesregierung nach außen zu verdeutlichen wird Thomas Jarzombek die Schirmherrschaft der Initiative übernehmen.

Die SCE Initiative freut sich auf die zukünftige Zusammenarbeit mit Thomas Jarzombek.


Übersicht Aktuelles