Positive Entwicklung der SCE-Initiative

58 Veranstaltungen mit über 2.000 Teilnehmern aus 1.500 Unternehmen seit 2014


Tag der Luft- und Raumfahrtregionen in Hamburg 2018 // Foto: ©Hamburg Aviation

Die Initiative Supply Chain Excellence ist mit dem Ziel gestartet, die Unternehmen in der Luftfahrtzulieferindustrie beim Strukturwandel zu begleiten und zu unterstützen und insbesondere die globale Wettbewerbsfähigkeit am Luftfahrtstandort Deutschland weiter zu steigern. Zu diesem Zweck nutzt und unterstützt die Initiative erfolgreiche nationale und regionale Angebote und verbindet diese. Die enge Zusammenarbeit von Politik, Unternehmen und Verbänden ist ein zentraler Erfolgsfaktor.

Vier Jahre nach der Gründung der Initiative ist es an der Zeit eine Zwischenbilanz zu ziehen. Eines vorweg: Diese fällt äußerst positiv aus. Seit Beginn im Jahr 2014 hat sich viel getan. Alle 16 deutschen Luftfahrtverbände und Regionalinitiativen sind Mitglied der Supply Chain Excellence Initiative, in jedem der 6 Arbeitsbereiche besteht eine Kooperation mit Industriepartnern und insgesamt führten diese 58 Veranstaltungen mit über 2.000 Teilnehmern aus mehr als 1.500 Unternehmen durch. Am beliebtesten bei den Teilnehmern waren das jährlich stattfindende SCE-Forum sowie die B2B-Meetings im Rahmen des International Supplier Center auf der ILA Berlin. Dieser außerordentliche Erfolg ist nur möglich durch das große Engagement der teilnehmenden Unternehmen und Industriepartner, denen die Beteiligten der Initiative herzlich danken!

Bereits in der Frühphase der Initiative 2016 fanden deutschlandweit 11 Veranstaltungen statt, im folgenden Jahr warens es mit 25 Veranstaltungen bereits mehr als doppelt so viele. Mit dem Übergang zur Projektumsetzung 2018 wurden bis jetzt 19 Veranstaltungen organisiert, bis zum Ende des Jahres wird die Zahl weiter steigen und in etwa den Wert des Vorjahres erreichen.

Aufgrund der hohen Nachfrage und positiven Rückmeldungen plant die Supply Chain Excellence Initiative für die nächsten Jahre das Angebot auszubauen und noch stärker in den Unternehmen zu wirken. Wenn Sie mehr über die Angebote der einzelnen Arbeitsbereiche erfahren wollen, wenden Sie sich an Ihren jeweiligen Verband oder schauen Sie sich auf der Webseite um.


Übersicht Aktuelles