Den Strukturwandel gestalten: Supply Chain Excellence Initiative präsentiert Angebote und Lösungsstrategien beim 5. SCE-Forum


Zahlreiche Teilnehmer kamen zum fünften SCE-Forum nach Hamburg // Foto: ©Niedersachsen Aviation

Die zumeist mittelständischen Unternehmer in der deutschen Luftfahrtzulieferkette müssen sich dem zunehmenden Wettbewerb in der globalen Wertschöpfungskette stellen. Beim fünften Forum Supply Chain Excellence am 19.September in Hamburg diskutierten Unternehmer, Verbände und Industrie, wie diese Herausforderung gemeistert werden kann.

Beim dem jährlichen Branchentreff für die Luftfahrtzulieferindustrie konnten sich Unternehmen über die Maßnahmen der SCE-Initiative informieren. Johannes Bloch, Senior Vice President Strategic Procurement, Diehl Aviation berichtete in seinem Impulsvortrag über neue Strategien, die der führende deutsche Kabinenzulieferer in seiner Einkaufsorganisation umsetzt und welche Chancen sich für Zulieferer daraus ergeben.

Im Anschluss demonstrierten die mittelständischen Zulieferer E.I.S. Electronics, Ziegler GmbH, CompriseTec GmbH sowie Innovint Aircraft Interior GmbH anhand erfolgreicher Beispiele, wie Unternehmen bereits von den zahlreichen Maßnahmen der Initiative profitiert haben.

Das Angebot der SCE-Initiative wird bisher sehr gut angenommen: Durch die Kooperation der Verbände konnten in 57 Einzelmaßnahmen aus Workshops, Veranstaltungen, Delegationsreisen aber auch individueller Arbeit in den Unternehmen und Arbeitsgruppen mehr als 1.500 Teilnehmer aus mehr als 1.000 Unternehmen in der deutschen Luftfahrtzulieferindustrie erreicht werden.

In den Themenfeldern Geschäftsmodelle, Kooperationen, Sales & Operations Planning, Internationalisierung, Finanzen und Verträge sowie Industrial Performance bietet die Initiative Supply Chain Excellence Unternehmen in Deutschland ein breites Spektrum an Angeboten, um Unternehmen im industriellen Strukturwandel zu unterstützen.

Im Rahmen des Forums stellten die Arbeitsbereiche ihre Angebote den interessierten Unternehmen vor. Im Arbeitsbereich Geschäftsmodelle wurden die Ergebnisse aus der Pilotanwendung des „Quick-Check Geschäftsmodelle“ präsentiert und im Arbeitsbereich Industrial Performance stellte Space seine Trainingsprogramme vor. Der Arbeitsbereich Finanzierung & Verträge stellte beispielweise sein Veranstaltungs-Angebot vor, von denen einige bereits in unterschiedlichen Verbänden angewendet wurden. Einen Überblick über alle Aktivitäten der Initiative Supply Chain Excellence finden Sie hier.

In der SCE-Initiative haben sich alle Regionalverbände und Luftfahrtcluster, der Bundesverband der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie e.V. (BDLI) sowie der SPACE Deutschland e.V. zusammengeschlossen. Ziel ist es, die Unternehmen in der Luftfahrtzulieferindustrie bei dem begonnenen Strukturwandel zu begleiten und zu unterstützen und insbesondere die globale Wettbewerbsfähigkeit am Luftfahrtstandort Deutschland weiter zu steigern.

Unternehmen, die sich an den Maßnahmen und Aktivitäten beteiligen möchten oder Fragen zu SCE haben, können sich jederzeit an ihren regionalen Verband oder die Arbeitsbereichsleiter wenden.


Übersicht Aktuelles